Häufig gestellte Fragen

... zu unseren Hufschuhen


Ich habe ein Pony. Welches Hufschuhmodell würden Sie mir empfehlen?

Als Ersatz für einen Hufverband, reicht der Hufschuh „Profi“ völlig aus. Soll das Pony bewegt werden, empfehlen wir den Hufschuh „Pony Spezial“: Durch die etwas aufwendigere Verarbeitung können wir einen kompakteren Hufschuh herstellen. Die Sohlennaht „verschwindet“ unter der Brandsohle, die Laufsohle schützt diese Naht. Ihr Pony wird lange Freude mit diesem Hufschuh haben!

Ich habe einen Esel. Welches Hufschuhmodell würden Sie mir empfehlen?

Esel haben eine längere, meistens leicht „eckige“ Hufform. Für Esel empfehlen wir unseren Hufschuh „Esel Spezial“. Dieser basiert auf dem Hufschuh „Pony Spezial“ und wurde in der Form für Eselhufe optimiert.

Welches Modell empfehlen Sie für Offenställe?

Für Ponys in Offenställen empfehlen wir den Hufschuh „Pony Spezial“. Benötigen Großpferde in einem Offenstall einen Hufschuh, empfehlen wir unbedingt einen Nahtschutz auf dem Hufschuh „Profi“ anzubringen. Allerdings können wir keine Garantie für den Gebrauch in Offenställen geben. Die Ausläufe sind oft gepflastert und/ oder Besandet was wie eine Schleifpaste wirkt. Der Abrieb dem der Huf unterliegen würde wirkt nun auf den Hufschuh. Hier sind den Materialien einfach Grenzen gesetzt. Oftmals ist es aber die einzige Möglichkeit den Pferdehufen ein bisschen Erholung zu verschaffen! Verschlissene Sohlen können wir erneuern. Wir haben Kunden, die auf einem Oberteil schon die vierte oder fünfte Sohle haben!

Wann benötige ich einen Nahtschutz?

Pferde die in Offenställen stehen, sehr viel scharren oder viel auf hartem Boden bewegt werden, können die Sohlennaht beschädigen. Der Nahtschutz aus Edelstahl verhindert dies zuverlässig. Der Nahtschutz unterliegt ähnlich einem Hufeisen dem natürlichen Abrieb. Sollte dieser verschlissen sein, lassen Sie ihn bitte umgehend erneuern bevor der Hufschuh Schaden nimmt!

Wofür ist eine Filzeinlage?

Die Filzeinlage aus 12mm dickem Nadelfilz verteilt den Druck gleichmäßig auf die Hufsohle. Speziell bei fühligen Pferden, oder welchen mit Hufrehe oder Lederhautentzündung - wirkt die Filzeinlage sehr entlastend. Die Pferde laufen wie auf Waldboden.

Wie rutschfest ist der Hufschuh?

Die Sohle der Hufschuhe ist fein strukturiert, was sie auf glatten Böden extrem Rutschfest macht. Auf matschigen Böden halten die Hufschuhe etwa wie unbeschlagene Hufe.

Wie belastbar sind die Hufschuhe? Wie lange halten sie?

Hufschuh Profi:
Sie können mit den Hufschuhen problemlos reiten. Die Haltbarkeit des Hufschuhes hängt stark von den Bodenverhältnissen ab. Wir hatten schon Kunden, die mit den Hufschuhen wöchentlich 3-4 Stunden ausgeritten sind (so sparten sie sich einen Hufbeschlag!) - nach einem guten halben Jahr waren die Sohlen dann verschlissen.
Steht Ihr Pferd in einem Offenstall lesen Sie bitte den Punkt „Welches Modell empfehlen Sie für Offenställe“.
Da die Oberteile noch in Ordnung waren, konnten wir die Hufschuhe neu besohlen (Kosten: € 16.- pro Schuh).

Wie genau passen die Hufschuhe?

In der Regel passen die Hufschuhe auf die meisten Hufe. Sollten die Hufschuhe einmal nicht passen, können Sie diese umtauschen, sofern sie nicht beschmutzt oder beschädigt sind.